Zurück im Studio, März 2018

 

Zurück im Studio. Nach einigen Wochen Schaffenspause - jedenfalls Pause von großformatiger Arbeit - gibt es nun viel zu tun.

 

Und es ist immer wieder interessant festzustellen, wie es den Arbeiten selbst gut tut, eine Weile in Ruhe gelassen zu werden. Gerade da, wo ich mich zuvor festgebissen habe, der Kopf sich zu sehr einmischte und es nicht weiter ging.

 

Mit neuem, frischerem Blick kommt der Prozess wieder in Gang. Da hilft es nicht, vom Verstand geleitet vorzugehen, sich Aufgaben zu stellen und Zeiten zu planen. Und selbst der Wille und die Lust können das Fortkommen nicht beschleunigen. 

 

Es braucht seine eigene Zeit, seinen eigenen Raum.

 

Loslassen und zurückkehren, immer wieder.